CDU Bezirksverband OWL

Nachhaltiges Wassermanagement als Antwort auf den Klimawandel

Pressemitteilung

Am Dienstagabend, dem 11. Juli, informierten sich über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem digitalen Fachgespräch der Plattform Nachhaltigkeit der CDU Ostwestfalen-Lippe zum Wassermanagement in Zeiten des Klimawandels.

Der Gütersloher Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus und der Herforder CDU-Kreisvorsitzende Joachim Ebmeyer moderierten die circa 90-minütige Veranstaltung. Die fachliche Expertise wurde durch kurze Impulsvorträge von drei Expertinnen und Experten beigesteuert.
Zuerst referierte Prof. Dr. Malte Henrichs von der Fachhochschule Münster zum Thema Wasserwirtschaft und Stadtentwässerung. Anschließend erläuterte Lisa Junghans vom Kompetenzzentrum Wasser Berlin die Aspekte von Klimaanpassung in urbanen Räumen. Abgerundet wurden die Impulsvor-träge durch die Geschäftsführerin der Energie- und Wasserversorgung Bünde, Dr. Marion Kapsa, mit dem Schwerpunkt Trinkwasser. Im Anschluss folgte eine rege Diskussion, in der sich weitere Experten und Kommunalpolitiker zu Wort meldeten.

Angesichts des Klimawandels, der sowohl mehr kurzfristige Starkregenereignisse als auch lange Trockenphasen zur Folge hat, wird. Wasser in OWL ein immer drängenderes Thema. Helfen können hierbei mehr Grünflächen und Bäume in den Städten, innovative Lösungsansätze durch KI und Hitzewarnsysteme wie auch verstärkte Kooperation der regionalen Wasserbeschaffungsverbände.
Joachim Ebmeyer sagte dazu abschließend: „Wir brauchen eine durchdachte Wasserstrategie für OWL, die unsere besondere Situation in der Region berücksichtigt. Eine Strategie beginnt beispielsweise bei kleinen Maßnahmen wie Regentonnen für Privatgrundstücke und endet bei der engeren Zusammenarbeit unserer Wasserversorger. Wasser fließt für uns wie selbstverständlich aus dem Hahn. Das wollen wir auch in den kommenden Jahrzehnten gewährleisten.“

Auch der CDU-Bezirksvorsitzende und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Gütersloh, Ralph Brinkhaus, bewertete die Diskussion ums Wasser: „Jetzt geht es darum, die vielen sehr guten Ideen in die Städte und Gemeinden in OWL zu tragen. Als Plattform Nachhaltigkeit werden wir das Thema weiterverfolgen und im Herbst eine Veranstaltung zum Thema Wasser in der Land- und Forstwirtschaft organisieren.“
Wasser ist also jetzt schon ein wichtiges Thema und wird auch in Zukunft noch mehr Raum einnehmen. Um dies weiter auf die Agenda zu bringen, werden weitere Veranstaltungen auch durch die CDU in OWL organisiert.